Der Aufstieg des Home-Office: Fluch oder Segen?

In den letzten Monaten musste die ganze Welt aufgrund der Corona-Pandemie versuchen, neue Arbeitsweisen zu testen. Für viele Menschen war das Home-Office gar keine Option, da für ihre Arbeit physische Präsenz erforderlich ist, z. B. für Krankenschwestern, Fabrikarbeiter und Kassierer. Gleichzeitig verloren viele Menschen in der Dienstleistungsbranche ihre Arbeit, da Restaurants, Bars und Hotels finanzielle Probleme befürchteten und ihre Türen schlossen. Für viele andere Arbeitsplätze jedoch war das Home-Office der Weg nach vorne, der eine Anpassung an die besonderen Umstände ermöglichte.. Durch die technologischen Fortschritte der letzten Jahrzehnte erleichtert, scheint das Home-Office zur Zeit oft die beste Lösung zu sein. Doch natürlich gibt es auch Nachteile und wir müssen uns beide Seiten der Medaille ansehen.

Pro: Umweltvorteile

Millionen von Menschen müssen jeden Tag lange Strecken pendeln und sind häufig auf Autos oder öffentliche Verkehrsmittel angewiesen. Wenn mehr Menschen von zu Hause aus arbeiten, kann dies möglicherweise zu weniger Verkehr und Umweltverschmutzung führen. Ein weiterer ökologischer Vorteil des Home-Office wäre die Tatsache, dass weniger Geschäftsgebäude und -räume benötigt würden, was zu einem geringeren Strom- und Wasserverbrauch sowie zu einem geringeren Verbrauch von Baumaterialien führen würde.

Der Verzicht auf das tägliche Pendeln in die Arbeit hätte jedoch nicht nur ökologische Vorteile, sondern wäre natürlich auch eine kostbare Zeitersparnis für den Arbeitnehmer selbst. 

Con: Ablenkungen und Trennung

Bevor man jedoch von einer kompletten Umstellung auf Home-Office zu sprechen beginnt, sollte man auf jeden Fall berücksichtigen, dass viele Menschen keinen eigenen Arbeitsbereich in ihrem Haus haben. Somit kann eine unklare Unterscheidung zwischen Arbeitsleben und privatem Raum auch zu einer geringeren Produktivität und zu Konzentrationsschwierigkeiten führen. Viele Menschen wollen und brauchen diese Trennung, die ihnen das physische Büro gibt.

Dies gilt in noch stärkerem Maße für berufstätige Eltern, die möglicherweise von ihren Kindern abgelenkt werden und daher nicht garantieren können, dass sie das richtige Umfeld für Produktivität zu Hause haben.

Pro: Flexibilität

Einer der größten Vorteile der Arbeit von zu Hause aus ist wohl die Möglichkeit der flexiblen, individuellen Zeiteinteilung. Natürlich kann auch hier der Mangel an Struktur und definierten Arbeitszeiten zunächste ein Problem darstellen, aber nach ein wenig Anpassung ist es leicht, die Vorteile eines flexiblen Zeitplans zu erkennen: Wenn man lange aufbleibt, kann man noch etwas schlafen. Wenn Kinder sofortige Aufmerksamkeit benötigen, kann man seine Arbeit sofort unterbrechen und später darauf zurückkommen. Wenn man reisen will, kann man einfach seinen Laptop mitnehmen.

Con: Teamarbeit

In letzter Zeit haben wir alle an einer Vielzahl von Zoom- oder Google Meet-Anrufen teilgenommen und dabei sicher auch die schlechten Seiten solcher Online-Meetings bemerkt: Von Verbindungsproblemen bis hin zu Hintergrundgeräuschen gibt es viele Faktoren, die die Kommunikation online erschweren. Wenn man nicht mehr persönlich mit den Kolleg_innen in Kontakt treten kann, ist man möglicherweise weniger geneigt, um deren Hilfe oder Input zu bitten. Dies führt mitunter zu einer geringeren Zusammenarbeit in Teams und möglicherweise sogar zu schlechteren Ergebnissen führt.

Pro: Einfache internationale Zusammenarbeit

Trotz der Nachteile, die wir gesehen haben, gaben 60% der Personen, die an einer Kununu.com-Umfrage teilgenommen haben, an, dass ihre Arbeit vollständig von zu Hause aus erledigt werden kann. Jedoch arbeiten zurzeit nur noch 48% ausschließlich von zu Hause aus arbeiten. Es zeigt sich somit, dass sich viele Menschen leicht und gerne an das Home-Office anpassen können. Damit ergeben sich auch langfristige Vorteile für Unternehmen: Internationale Zusammenarbeit kann in Zukunft beispielsweise wesentlich einfacher werden.

Vorbei sind die Zeiten, in denen man für ein Meeting in ein fernes Land reisen musste – es kann nun einfach über Zoom abgehalten werden! Unternehmen, die sich stark auf das Home-Office verlassen, könnten auch in Betracht ziehen, mehr internationale Mitarbeiter einzustellen. Die Möglichkeiten sind endlos und die zukünftigen Entwicklungen der Arbeitswelt sind vor allem für Berufseinsteiger_innen sehr interessant. 

 

Verfasst von Nadja Jevtic